Ein Sonnensegel schützt bei Regen sowie auch vor den neugierigen Blicken der Nachbarn

Sonnensegel bieten Ihnen im Sommer gründlichen Schutz nicht nur gegen starke Sonneneinstrahlung, sondern zusätzlich gegen Wasser an verregneten Tagen. Darüber hinaus ist das Sonnensegel auch ein optimaler Sichtschutz gegen die neugierigen Blicke Ihrer Nachbarn.

Sind besonders in der warmen Jahreszeit die farbenfrohen Sonnensegel nicht nur optisch ein Augenschmaus, sondern vor allem ein angenehmer Ruheraum, so sollten Sie im Winter auf jeden Fall abmontiert werden. Denn selbst die stabilsten Sonnensegel, die jedem Wind trotzen, können durch starke Schneelasten schnell einreißen. Die starke Kälte tut dann ihr Übriges.

 

Vorsicht bei schlechter Montage !

Bei schlechter Montage des Sonneschutzes können außerdem auch starke Regenfälle ein Problem darstellen. Denn nicht selten sammelt sich in nicht straff gespannten Sonnensegeln das Regenwasser. Diese Pfützen auf wasserundurchlässigen Stoffen werden auch als Wassersäcke bezeichnet. Auch sie können das Tarp belasten und im schlimmsten Fall besonders bei qualitativ minderwertiger Ware reißen lassen. Deshalb ist es besonders wichtig, die Spannung des Sonnensegels genau zu überprüfen. Der Neigungswinkel sollte zusätzlich so gewählt sein, dass ein Abfließen des Regenwassers am Rand des Sonnensegelns ähnlich wie bei einem Hausdach ohne Probleme möglich ist.

Auch kann es passieren, dass das Sonnensegel fest angebracht wurde, sich aber die Befestigungspunkte, Seile oder Folie etwas gedehnt haben. Sollten Sie also feststellen, dass sich nach einiger Zeit immer wieder Regensäcke auf Ihrem Sonnensegel bilden, so sollten Sie die Drahtseile und Spannschlösser noch einmal nachziehen.

 
 

Sonnensegel Menü